SUCHE

Leo-Award geht an Ulrike Müller

LKW-Fahrerin aus Salmünster für soziales Engagement für benachteiligte Kinder ausgezeichnet

08 Okt 2020 / 17:06 Uhr
Bad Soden-Salmünster (bak). Ulrike Müller ist Brummifahrerin. Neben ihrem Beruf organisiert sie gemeinsam mit etlichen Berufskollegen für benachteiligte Kinder glückliche Erlebnisse. Dafür hat Müller nun den Leo-Award der Deutschen Verkehrszeitung als „Mensch des Jahres 2020“ verliehen bekommen. Erstmals gilt diese Auszeichnung der Logistikbranche, mit der sonst Unternehmer oder Manager europaweit agierender Unternehmen geehrt werden, einer LKW-Fahrerin.

Ulrike Müller lebt in Salmünster. Sie sitzt seit 27 Jahren – bis vor zwei Jahren im Fernverkehr – hinter dem Lenkrad eines LKW und erfüllt damit ihren seit Kindesbeinen gehegten Berufswunsch. Den LKW-Führerschein hatte die heute 46-Jährige im Alter von 21 Jahren heimlich ohne das Wissen ihrer Familie gemacht.

Müller nahm die Auszeichnung als Vorsitzende des Vereins „Bewegen mit Herz“ entgegen. Im Gespräch betont sie, wie wichtig das Team sowie ihre Familienmitglieder seien. Dennoch: Der Motor ist sie. „Das ist mein zweiter Job“, sagt Müller, womit der Umfang ihres Engagements klar wird.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ am Freitag, 9. Oktober

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: