SUCHE

Pfarrer Michael Sippel ist zurück

31-Jähriger tritt Stelle von St. Peter und Paul und St. Franziskus an

03 Feb 2021 / 21:10 Uhr
Bad Soden-Salmünster (lis). Michael Sippel ist wieder da. Der 31-Jährige, der aus seiner Kaplanszeit in der Kurstadt wohlbekannt ist, hat nun die Stelle als katholischer Pfarrer von St. Peter und Paul Bad Soden-Salmünster und St. Franziskus Romsthal/Marborn angetreten.

Sippel kam zunächst mit kleinem Gepäck, da die Pfarrerwohnung noch belegt ist. Grund dafür sind die umfangreichen und noch nicht abgeschlossenen Renovierungsarbeiten im Pfarrhaus in Hünfeld, dem neuen Tätigkeitsbereich des bisherigen Pfarrers Dr. Michael Müller. „Wir verstehen uns gut“, so Sippel und man sei übereingekommen, dass Müller die Wohnung In Salmünster noch nutzen könne. Er selbst habe eine Unterkunft in der Nähe gefunden und zunächst nur die wichtigsten Dinge aus Eschwege mitgebracht, wo er wegen der Kündigungsfrist noch eine Mietwohnung hat. Er sei dreimal mit vollbeladenem Auto gefahren und habe das mitgebracht, was er dringend brauche.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 4. Februar.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: