SUCHE

Politisches USA-Abenteuer

Marc Jacob will in Kalifornien Stabschef bei den College-Republikanern werden

11 Jan 2019 / 17:53 Uhr
Bad Soden-Salmünster (pfz). Marc Jacob aus Bad Soden-Salmünster engagiert sich in der Kurstadt als Ortssprecher der FDP und sitzt als gewählter Bürgervertreter im Stadtparlament. Aber nicht nur in seiner Heimat macht der 24-Jährige Politik – auch in den Vereinigten Staaten von Amerika will er etwas bewegen. An der University of California in Irvine, wo Jacob im Sommer sein Masterstudium Betriebswirtschaft abschließen will, tritt er als Stabschef bei den California College Republicans (CCR), der größten Nachwuchsorganisation der republikanischen Partei, an. Und das in Zeiten, in denen Präsident Donald Trump, Republikaner, das Land gespaltet hat wie nie zuvor.

Jacob hatte sein Masterstudium mit Schwerpunkt Finanzen in Frankfurt begonnen und dort zwei Semester studiert. Im zurückliegenden halben Jahr blieb sein Platz bei den Sitzungen der Stadtverordnetenversammlung in Bad Soden-Salmünster bereits leer. In dieser Zeit absolvierte er sein erstes Auslandssemester an der University of California. Und da kam er in Kontakt mit der Jugendorganisation der Republikaner in dem Bundesstaat, der doppelt so groß ist wie Deutschland. Der Universitätscampus, erklärt Marc Jacob, ist in den USA der Ort, wo die jungen Leute ihre politischen Diskussionen führen. Und nicht nur das: „Eigentlich spielt sich das ganze Leben am Campus ab. In Deutschland geht man in die Uni, um Klausuren zu schreiben. In den USA wohnen die Studenten dort, sie treiben Sport, gehen einkaufen, es gibt Restaurants und Bars“, erklärt der 24-Jährige.

Mehr dazu in der GNZ vom 12. Januar.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4