SUCHE

Schützenfest in der Kurstadt eröffnet

Schützenverein Stolzenberg feiert erstmals im Kurpark vor der Konzertmuschel

16 Jun 2019 / 21:21 Uhr
Bad Soden-Salmünster (bak). Das 30. Schützen- und Volksfest der Soden-Stolzenberger Schützen hat am Freitagabend im Sodener Kurpark erstmals an neuem Ort im Zelt vor der Konzertmuschel begonnen. Dort zogen die Schützen in ihren schmucken Uniformen gemeinsam in das Festzelt ein, wo ein Fass Freibier darauf wartete, feierlich angestochen zu werden. Musikalisch unterhalten durch die „FeieraBänd“ aus Bad Brückenau ging es fröhlich zu an diesem ersten Tag des dreitägigen Schützenfestes. Den musikalischen Auftakt hatten die Musiker des Musikvereins Cäcilia Bad Soden mit zünftiger Blasmusik eingeleitet.

Schützenoberst Heinz-Rudolf Ruppel begrüßte die Gäste und dankte allen ehrenamtlichen Helfern, die das Fest erst ermöglichten. Er bezog in diesen Dank die Mitarbeiter des städtischen Bauhofes und der Kurverwaltung ausdrücklich mit ein und grüßte den Schirmherren Rudi Höhn, der den Tag im Krankenhaus verbrachte. Die Thekenbesatzung stellte am Eröffnungsabend der Gesangverein Liederkranz und zu späterer Stunde die Sportgemeinschaft Bad Soden.

Bürgermeister Dominik Brasch rühmte die unverwechselbare Atmosphäre der Schützenfeste, die Menschen aus allen Schichten zusammenführe und somit als Sinnbild für Gemeinschaft stehe. Heimatverbundenheit und Brauchtumspflege hätten einen hohen Stellenwert für die Kultur. Die Schützen zeigten Flagge für Staat und Gesellschaft über Generationen hinweg und hätten das Herz auf dem rechten Fleck. Wegen ihres bürgerschaftlichen Engagements sei es selbstverständlich, den Einbau der notwendigen Lüftungsanlage an der Schießanlage in diesem Jahr seitens der Stadt mit 12 000 Euro zu unterstützen.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 17. Juni.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3

Schlagwörter: