SUCHE

Spenden statt Laternenumzug

Kinder aus Romsthal und Kerbersdorf packen Päckchen für Rumänien

16 Nov 2020 / 14:57 Uhr
Bad-Soden-Salmünster-Romsthal (lis). Teilen und Menschen helfen ist ein großes Thema bei Martinsfeiern in Kindergärten und Schulen. Zwar fiel St. Martin nun Corona zum Opfer, aber die Verbundschule Romsthal/Kerbersdorf sammelte für ein rumänisches Kinderheim.

Elisabeth Lauer vom Evangelischen Frauenkreis in Steinau staunte nicht schlecht ob der Menge an Päckchen und Geschenktüten im Flur der Romsthaler Schule. Hübsch verpackt, mit Informationen über das Alter und das Geschlecht der Empfänger, warteten die Gaben auf die Abholung. Insgesamt 95 Päckchen und Tüten, dazu Spielsachen und Kleidung trugen die Kinder und Rektorin Annett Huth ins Freie, wo Lauer sie mit ihrem Sohn ins Auto und auf einen Anhänger packte. Hoch aufgetürmt wurden die Gaben mit einem Netz gesichert und nach Steinau gebracht. Dort werden sie mit vielen weiteren Spenden in einen großen Lkw verladen und nach Rumänien gefahren.

Mehr: GNZ vom 17. November

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: