SUCHE

Teilabschnitt des R3 grundsaniert

Verbindung vom Stausees in Ahl bis kurz vor Steinau

20 Jan 2021 / 15:49 Uhr
Bad Soden-Salmünster/Steinau (kor). Ein erster wichtiger Schritt zur Schaffung eines neuen attraktiven touristischen Angebots am Stausee in Ahl ist vollzogen. Der rund 1,5 Kilometer lange Abschnitt des hessischen Fernradwegs R3 von der Staumauer des Stausees in Ahl bis zu einem Bauernhof bei Steinau ist erneuert.

Wer an den Weihnachts- und Neujahrstagen oder an den ersten Tagen im neuen Jahr rund um den Stausee gewandert ist oder per Pedes auf dem R3 unterwegs war,konnte sich bereits an der neuen Teilstrecke erfreuen. Sie ist rund drei Meter breit und hat auf einer Länge von rund eineinhalb Kilometern eine grundhafte Sanierung erfahren. Wo der Radler bisher über Stock und Stein fahren musste, eingeklemmt war auf einem schmalen Weg zwischen Bäumen und Sträuchern, unterbrochen von Abflussrinnen, kann er in Zukunft auf einer fein asphaltierten Strecke dem Radsport frönen. Und dem Wanderer dürfte es nicht anders ergehen.

Dem ersten Schritt sollenweitere folgen. Die asphaltierte Strecke ist eingebettet in das Tourismuskonzept „Ardeas Seewelt“.

Mehr dazu lesen Sie am Donnerstag, 21. Januar, in der GNZ.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4