SUCHE

Weihnachtsbeleuchtung für Sicherheit

Ortsbeirat Salmünster befasst sich mit Zustand der Straße „Am Hopfengarten“

31 oct 2021 / 19:34 Uhr
Bad Soden-Salmünster (bak). Aufgrund eines Vorschlags des Vereins für Tourismus und Wirtschaftsförderung diskutierten die Mitglieder des Ortsbeirates Salmünster über eine Weihnachtsbeleuchtung entlang der Sodener Straße, die die beiden Ortsteile miteinander verbindet. Bisher wird die Frankfurter Straße alljährlich weihnachtlich beleuchtet. Hier sei es inzwischen ziemlich dunkel, weil die Schaufensterbeleuchtung etlicher Geschäfts fehle. Anwohner empfinden die Helligkeit, die durch die Weihnachtsbeleuchtung eintritt deshalb als angenehm.

Allerdings würde eine zusätzliche Weihnachtsbeleuchtung an der Durchfahrtstraße von sehr viel mehr Menschen wahrgenommen werden und zudem die Verbindung zwischen den beiden Kernstädten betonen. An der Sodener Straße bieten sich die Straßenlaternen als Befestigungshilfen für die Weihnachtsbeleuchtung an, während diese in der Frankfurter Straße quer über die Straße zwischen den Häusern gespannt wird. Der Ortsbeirat schlägt eine Inventur des zur Weihnachtsbeleuchtung vorhandenen Materials vor, um ein Verteilungskonzept zu erstellen.

Mit um die 400 Unterschriften wird derzeit eine Erneuerung der Straße „Am Hopfengarten“ aus der Bevölkerung gefordert. Die sei seitens Hessen Mobil erst 2026 vorgesehen, berichtete Godehard Goralewski. Weil die Löcher immer größer werden, habe der Bürgermeister darum gebeten, diese Arbeiten vorzuziehen. Goralewski machte darauf aufmerksam, dass im Zuge der geforderten Maßnahmen allerdings die Bürgersteige durch die Anlieger gezahlt werden müssten. Auch der Ortsbeirat fordert den baldigen Ausbau dieser Straße und macht auf die gefährliche Situation für Fußgänger und Fahrradfahrer aufmerksam.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 1. November.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4