SUCHE

„Werden bis zum Schluss dafür kämpfen“

Einstimmiges Votum: Bad Soden-Salmünster bewirbt sich für Gesundheitsakademie

20 Dez 2018 / 18:40 Uhr
Bad Soden-Salmünster (pfz). Am Ende der Sitzung des Stadtparlaments am Mittwochabend ist Dominik Brasch auf der großen Leinwand im Spessart-Forum zu sehen. „Lassen Sie uns unserer Stärken bewusst werden, Bad Soden-Salmünster zukunftsfähig aufstellen, und dann freuen wir uns auf den Spatenstich im nächsten Jahr“, sagt der Bürgermeister selbstbewusst im Imagefilm zur Bewerbung als Standort der Akademie für Gesundheit und Pflege des Main-Kinzig-Kreises. Ganz so weit ist es natürlich noch nicht – aber die Kurstadt legt sich mächtig ins Zeug, davon wollen sich zahlreiche Besucher der Stadtverordnetenversammlung überzeugen. Darunter auch Vertreter der Kreistagsfraktionen, die im kommenden Jahr die Entscheidung treffen werden.

Viel Lob erhalten Brasch und die Stadtverwaltung von den Fraktionen des Stadtparlaments für die vom Bürgermeister vorgestellte Präsentation, mit der sich die Kurstadt nun nach einem einstimmigen Votum als Standort für die Akademie bewirbt. Wie berichtet, bietet Bad Soden-Salmünster eine 10 500 Quadratmeter große Fläche im Herzen von Bad Soden an, direkt angrenzend an Spessart-Therme und Kurpark. Weitere 9 500 Quadratmeter für Parkplätze können auf dem Festplatz am Ortseingang entstehen. Und: das ehemalige Woco-Areal im Kurstadtteil steht als Erweiterungsfläche bereit.

Zu Beginn seiner Präsentation richtet Brasch direkt einige Worte an die Vertreter der Kreistagsfraktionen: „Es bedeutet uns viel, dass Sie hier sind. Ich hoffe, wir können Sie überzeugen.“

Mehr dazu in der GNZ vom 21. Dezember.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4