SUCHE

„Wilde Frischlinge“ in der Natur

Waldkindergartengruppe ist seit März im Bad Sodener Wildpark unterwegs

12 Mai 2021 / 18:56 Uhr
Bad Soden-Salmünster (bak). Seit März ist die Waldkindergartengruppe im Bad Sodener Wildpark am Start. Bis zu 20 Kinder werden hier künftig von drei Fachkräften nach dem Sechs-Augen-Prinzip betreut.

Träger der Waldgruppe ist die Ortsgruppe Obertshausen der Arbeitswohlfahrt (AWO). Ausgehend von einer Elterninitiative vor 20 Jahren bietet die AWO inzwischen elf Waldkindergartengruppen rund um Offenbach sowie im Main-Kinzig-Kreis an. Vor circa einem Jahr wurde die Stadtverwaltung Bad Soden-Salmünster auf die beiden Waldkindergartengruppen im Wildpark „Alte Fasanerie“ in Klein Auheim aufmerksam.

Inzwischen gehören acht Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren zu den „Wilden Frischlingen“. Nach und nach sollen es mehr werden. Bis der eigens durch die Stadt bestellte, beheizbare Bauwagen eintrifft, residiert die Gruppe in einem Container direkt am Wildschweingehege. Obwohl: Eigentlich sind die Kinder immer draußen im Wald unterwegs.

Fachbereichsleiterin Laura Cisneros freut sich sehr darüber, dass Kommunen inzwischen Waldkindergartengruppen nachfragen und ein gutes Miteinander gewachsen sei.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 14. Mai.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4