SUCHE

Woco geht auf strengen Sparkurs

Automobilzulieferer kommt durch Wandel in Branche in schweres Fahrwasser

08 Mai 2019 / 21:48 Uhr
Bad Soden-Salmünster (hgs). Die Autozulieferbranche kommt durch den voranschreitenden Wandel weg von herkömmlichen Verbrennungsmotoren und hin zur Elektro-Mobilität vielerorts in schweres Fahrwasser. Auch das in Bad Soden-Salmünster ansässige Unternehmen Woco steht deshalb vor einem strengen Sparkurs. Dies bestätigte die Geschäftsleitung am Mittwoch auf Anfrage.

Woco-Geschäftsführer Dr. Hans Jürgen Kracht erklärte, dass die Firmengruppe um Kosteneinsparungen in Höhe eines zweistelligen Millionenbetrags nicht herumkommen werde. Betroffen seien neben der Zentrale in Bad Soden-Salmünster auch alle anderen 21 Standorte.

Erreicht werden soll diese Ergebnisverbesserung „durch eine Generalrevision der Produktstrategie aller Geschäftsbereiche“. Daraus abgeleitet würden auch „Reduzierungsmaßnahmen“ bei den Personal- und den Sachkosten sowie die Überprüfung aller Sponsoring-Aktivitäten, heißt es in der Stellungnahme der Geschäftsleitung. Die Firma Woco ist unter anderem Sponsor von Sportvereinen.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 9. Mai.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4