SUCHE

Ziegen und Hühner sorgen für Lebensfreude

Den Alltag im Pflegeheim am Kurpark zurück gewinnen

12 Mrz 2021 / 19:38 Uhr
Bad Soden-Salmünster (bak). Jan Niclas Menzel leitet das Pflegeheim am Kurpark der Firma Curata nun seit fast zwei Monaten. „Ich bin gekommen, um zu bleiben“, erklärt der Heimleiter, der im Nachbarort Eckardroth mit seiner Familie lebt. Beständigkeit sei für die Arbeit des Pflegeheims von großer Bedeutung.

Er übernahm die Verantwortung für das Pflegeheim am Kurpark mit mehr als 200 Betten (146 Einzelzimmer und 30 Doppelzimmer) in einer schwierigen Zeit. Es gelte jetzt mit äußerster Vorsicht den Alltag für die Bewohner zurückzugewinnen. „Die Senioren sind innerhalb der Bevölkerung die schwächsten Glieder der Kette und sie verbringen ihren Lebensabend bei uns“, so Jan Niclas Menzel. Man wolle diesen Lebensabend so angenehm wie möglich gestalten.

Angehörige, die ihre Familienmitglieder besuchen möchten, müssen sich wegen der Corona-Pandemie anmelden, während sie in normalen Zeiten uneingeschränkt Zutritt hätten. Sie werden vor Ort von Bundeswehrsoldaten auf das Coronavirus getestet. Für diese Unterstützung sei die Pflegeeinrichtung sehr dankbar, erklärt Jan Niclas Menzel. Auch die Mitarbeiter werden zweimal in der Woche getestet, um einen Corona-Ausbruch zu vermeiden. Viele der Bewohner seien inzwischen bereits zweimal geimpft und damit relativ sicher.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 13. März.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: