SUCHE

Coming home for Kerb

Nach 1097 Tagen hieß es in Bieber endlich wieder „Kerbslebe Hievat Hoch“

14. August 2022 / 14:50 Uhr
Biebergemünd-Bieber (hg). Endlich ist wieder Kerb, das Aufatmen ist geradezu zu spüren im Dorf. Nach 1097 Tagen oder drei Jahren und einem Tag hallt endlich der Ruf „Kerbslebe Hievat Hoch“ wieder durch die Straßen. Die Durststrecke ist überwunden, das Kerbzelt steht wieder am alten Platz und auch das Kerbbaumsloch ist ausgehoben. Der Sportverein Germania hat wieder zur Kerb eingeladen und der Vorsitzende Bernhard Beck ist sichtlich erleichtert, als er zum Kerbstart vor vollem Kerbzelt steht. „Wir sind froh, dass wir wieder Kerb feiern können und sehen, dass die Resonanz uns recht gibt, dass alle auf diesen Tag hingefiebert haben!“

Die Kerb wurde eigentlich schon einen Tag früher eingeläutet und war dem Fußball und dem Jungvolk vorbehalten. „Für mich begann das schon mit einem Spektakel, nämlich dem 4:4 gegen Rothenbergen“, erklärte Vorstandsmitglied Meinhard Meister. Auch sei die Resonanz im Anschluss gut gewesen. „Die Jugend hat nach drei Jahren das Zelt noch gefunden und nicht vergessen, dass Kerb ist“, erklärte er weiter. „Die Disco mit DJ Smith war gut besucht und die Stimmung super!“

Die eigentliche Bieberer Kerb lebt von der Tradition. „Für uns ist es schon Anspruch und Verpflichtung die Kerb auf dieser Basis zu feiern“, erklärte Meister. Kerb sei für viele ein Höhepunkt im Jahr und ein Anlass, dass sich die Familie wieder treffe. Tatsächlich waren viele Gesichter auf dem Kerbplatz auszumachen, deren Besitzer schon aus Bieber weggezogen sind. So wurde manch verwaistes Kinderzimmer wieder reaktiviert, um für den heimgekehrten Nachwuchs einen Schlafplatz über die Kerbtage zu richten. „Für die Bieberer ist Kerb ein Familienfest, so wie ein zweites Weihnachten, da heißt es nicht „Coming Home For Christmas“, sondern „Coming Home For Kerb“, erklärte Meister, während sich drinnen im Zelt langsam die Kerbgesellschaft zum Aufstellen des Kerbbaums bereit machte.

Mehr in der GNZ vom 15. August.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4