SUCHE

Da steht er wieder, kann nicht anders

Luther-Spiel der evangelischen Kirchengemeinde

02 nov 2021 / 16:17 Uhr
Biebergemünd-Bieber (hg). Während im Dorf die Halloweenkürbisse ihre flackernde Gruselbotschaft verbreiten, brennt auf dem Weg zur Laurentiuskirche ein ganz anderes Licht. Zahlreiche Lutherkerzen erhellen den Weg zu einem Ort, der vielen seit Jahrhunderten eine ganz andere Botschaft vermittelt, nämlich eine Botschaft von Trost und Hoffnung. „Hallo Luther“ hieß es da – und nicht Halloween. Kirchenvorstand Martin Logsch begrüßte zum Reformationsgottesdienst zahlreiche Gläubige in der Laurentiuskirche – „im Namen Gottes, an den wir glauben“.

„Wir sagen Hallo Luther und nicht Halloween“, hieß es im Gotteshaus. „Dabei sind wir hier an einem Ort, um den uns jede Halloween-Party beneiden könnte. In der ältesten Kirche von Bieber. Mit dem Flair vergangener Zeiten, denn in dieser Kirche wurde 1568 in Bieber die Reformation eingeführt, aber heute schauen wir nach Worms“, skizzierte Logsch, worum es geht.

Mehr in der GNZ vom 3. November.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: