SUCHE

Neue Nutzung für das Jugendheim

SPD stellt umfangreichen Prüfantrag / CDU, FWG und Grüne legen Wert auf ergebnisoffenes Verfahren

03 Mai 2021 / 15:36 Uhr
Biebergemünd (in). 2017 wurde das evangelische Jugendheim wegen der gesunkenen Belegungszahlen geschlossen – zurzeit nutzen es sporadische Vereine und es dient als temporärer Rettungsstützpunkt. Seit Jahren wird das Gebäude, das nach Auflösung des Zweckverbands in den Besitz der evangelischen Kirchengemeinde zurückgefallen ist, zum Kauf angeboten. 1,5 Millionen Euro soll das insgesamt 11 800 Quadratmeter große Areal kosten. In der konstituierenden Sitzung des Biebergemünder Gemeindeparlaments plädierte die SPD dafür, zu prüfen, ob und wie die Gemeinde Grundstück und Gebäude nutzen könnte. Dieses Vorhaben stieß im Parlament auf offene Ohren. Allerdings wollten FWG, CDU und Grüne den umfangreichen Prüfantrag zunächst im Ausschuss diskutieren. Außerdem wurde ein Punkt aus dem SPD-Antrag gestrichen, weil die drei Fraktionen, was die künftige Nutzung angeht, eine Vorfestlegung vermeiden wollten.

Berthold Schum, der Vorsitzende der SPD-Fraktion, erläuterte dem Parlament, dass es seiner Fraktion zunächst darum gehe, eine Entscheidungsbasis zu schaffen. Er regte zudem an, das „sonnenverwöhnte und aussichtsreiche“ Areal direkt am Ortseingang von Bieber in Richtung Kerkelberg bei einem Ortstermin aus nächster Nähe zu betrachten.

Mehr in der GNZ vom 4. Mai.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2