SUCHE

Übelster Vandalismus in der Grillhütte

Vertreter des Verkehrsvereins in Bieber entsetzt und fassungslos

26 Nov 2020 / 17:58 Uhr
Biebergemünd-Bieber (hg). Am Mittwoch bekamen der Vorsitzende Karl Nickel und Günter Jost vom Verkehrsverein eine Nachricht, die nichts Gutes erahnen ließ. Ein Spaziergänger entdeckte in den Nachmittagsstunden am hinteren Teil der Grillhütte im Webersfeld einen herausgerissenen Rollladen und ein eingeschlagenes Fenster und rief bei der Gemeinde an. Die informierte die Vorstandsmitglieder, die sich sofort zum Tatort aufmachten. Als sie die Eingangstür der Grillhütte öffneten bot sich ein Bild der Verwüstung.

Unbekannte Täter hatten das Küchenfenster eingestiegen und waren so in das Gebäude eingedrungen. Der Gläserschrank war heruntergerissen, überall lagen Scherben. In der Küche lagen die Reste der eingeschlagenen Scheibe auf Arbeitsplatte und Küchenboden. Im Raum waren Tische und Stühle umgerissen und zahlreiche Einrichtungsgegenstände lagen auf dem Boden verteilt.

„Wir waren fassungslos angesichts einer solchen Zerstörungswut“, beschreibt Günter Jost die Gefühlslage. Karl Nickel ringt sichtlich um Fassung und drückt sich geradezu milde aus. „Ich habe so einen Hals, es ist schon ärgerlich, wenn so geistige Tiefflieger kommen und hier kaputt machen, was wir mit viel Liebe und Arbeitseinsatz aufgebaut haben.“

Mehr in der GNZ vom 27. November.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3

Schlagwörter: