SUCHE

Zu oft endet das Badevergnügen tragisch

Bademeister Detlev Grebien sorgt seit 1980 dafür, dass Kinder schwimmen lernen

01 Aug 2019 / 16:47 Uhr

Biebergemünd-Bieber (hg). „Die alljährlichen traurigen Statistiken zeigen, wie wichtig es ist, dass Kinder schon frühzeitig schwimmen lernen und das kann schon ab vier Jahren erfolgen“, erklärt der langjährige Bademeister im Bieberer Schwimmbad, Detlev Grebien. Seit 1980 hat er es sich zur Herzensaufgabe gemacht, Kindern spielerisch das Schwimmen beizubringen – anfangs im Schwimmbad in Schotten, später als Bademeister im Bad Orber Freibad und seit 1999 in Bieber. Gut 1000 Kinder haben in dieser Zeit bei ihm erste Schwimmzüge gelernt und nach dreiwöchigem Unterricht trauten sie sich einen Sprung vom Beckenrand, einen Tauchring aus schultertiefem Wasser zu holen und konnten mindestens 25 Meter weit schwimmen. Klar gibt es da einen großen Anreiz, und das ist das Seepferdchenabzeigen, das am Ende der Mühen als Auszeichnung verliehen wird.

Mehr in der GNZ vom 2. August.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3

Schlagwörter: