SUCHE

Anstoßen großer Projekte

Neujahrsempfang bei der Birsteiner CDU: Theimer lobt Zusammenarbeit im Verband

17. Januar 2023 / 16:26 Uhr
Birstein (re). Zum CDU-Neujahrsempfang im Birsteiner Schloss waren neben vielen Kommunalpolitikern aus dem ganzen Main-Kinzig-Kreis auch die Landratskandidatin Gabriele Stenger zu Gast. Darüber hinaus freute der Verband sich über den besonderen Besuch aus der Landespolitik. Neben der Fraktionsvorsitzenden der CDU im Hessischen Landtag, Ines Claus, war auch der hiesige Landtagsabgeordnete, Michael Reul, vor Ort.

In ihrem Grußwort wünschte die Landratskandidatin allen Anwesenden ein frohes und erfolgreiches neues Jahr, außerdem bedankte sich Stenger für die bisherige große Unterstützung in ihrem Wahlkampf aus allen CDU-Verbänden. Mit Hinblick auf die beantragte Erhöhung der Wasserfördermenge in Birstein, durch den Wasserverband Kinzig, macht Stenger deutlich: „Es braucht ein neues Wassermanagement. Es kann nicht sein, dass Birsteiner Grundwasser zum Gießen von Frankfurter Blumen verwendet wird.“ Bereits im Herbst des letzten Jahres hat sich Stenger vor Ort über die Grundwasserproblematik in Birstein informiert.

Diesen kritischen Worten schloss sich der Vorsitzende der Birsteiner Christdemokraten, Mike Theimer, an. „Wir haben es als CDU Birstein schon oft deutlich gemacht und ich möchte es an dieser Stelle noch einmal machen: Diese beantragte Menge ist für uns nicht akzeptabel. In Zeiten des Klimawandels und niedrigen Niederschlagsmengen, kann eine solche Erhöhung nicht gerechtfertigt werden. Danke, Gabriele Stenger, dass du dieses Thema mit in deinen Wahlkampf und dein Programm aufgenommen hast“, so der Vorsitzende.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 18. Januar.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4