SUCHE

Domizil in Rekordzeit geschaffen

Offizielle Einweihung der Birsteiner Krabbelstube Löwenzahn

25. September 2022 / 15:51 Uhr
Birstein (bak). Mitte September 2021 fanden die ersten unter Dreijährigen in der Krabbelstube Löwenzahn einen Betreuungsplatz. Am Wochenende feierten Eltern, Kinder und Erzieherinnen gemeinsam mit vielen Gästen die offizielle Eröffnung der Betreuungseinrichtung im ehemaligen katholischen Pfarrheim.

Bürgermeister Fabian Fehl erinnerte an die Zeit vor etwas mehr als zwei Jahren, als er in das Bürgermeisteramt gewählt wurde. Insbesondere Betreuungsplätze für die unter Dreijährigen fehlten damals bereits. Die sind nun quasi in Rekordzeit geschaffen worden.

Als Domizil dient das ehemalige katholische Pfarrheim. Mit einem Erbbauvertrag ermöglichte es die katholische Kirche der Gemeinde, die notwendigen Umbauarbeiten in dem Gebäude vorzunehmen. Für Fabian Fehl ist es eine Win-Win-Situation. Denn die katholische Kirche habe das Gebäude nicht verkaufen wollen und die Gemeinde kommt auf diese Weise um einen kostspieligen Immobilienerwerb herum.

In den beiden Gruppen finden jeweils bis zu zwölf unter Dreijährige einen Platz. Sie werden betreut von vier Fachkräften. Drei Auszubildende komplettieren das Team der Krabbelstube Löwenzahn. Auch Martina Franz, die sowohl die Leitung der Krabbelstube Löwenzahn als auch der Kindertagesstätte Pusteblume innehat, versieht ihren Dienst derzeit vornehmlich bei den Jüngsten. Ihre Stellvertreterin leitet derweil die Kita Pusteblume. Beide Einrichtungen arbeiten auf diese Weise nach einem gemeinsamen Konzept eng zusammen. Das soll den Kindern den Übergang vom Löwenzahn zur Pusteblume erleichtern und ihnen ab dem dritten Lebensjahr zudem möglichst einen sicheren Platz bieten.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 26. September.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: