SUCHE

Eine fürstliche Nascherei

Ab dem 30. Novembver gibt es den „Prinz Alexander-Stollen“

20 Nov 2020 / 16:22 Uhr
Birstein (tmb). Einen wahrhaft fürstlichen Stollen gibt es dieses Jahr im Advent zu kosten: Fürst Alexander von Isenburg ist Namens-Pate für eine Leckerei der Bäckerei Naumann. Außerdem wird das Traditionsgebäck im rustikalen Gewölbekeller des Birsteiner Schlosses gelagert. Beim Stollenanschnitt im Birsteiner Schloss konnte das Fürstenpaar erstmals von dem Stollen naschen.

Die Idee zum „Prinz Alexander-Stolle hatte Produktionsleiter Martin Klabunde, der in Vertretung für Wolfgang Neumann den Stollenanschnitt vornahm. Das Rezept für das edle Gebäck hat er selbst entwickelt; in seiner ehemaligen Bäckerei hatte er eine ähnliche Kooperation mit dem Kloster in Melsungen. Der Stollen ist im Grunde ein Butterstollen mit 40 Prozent Butter. Neben den typischen Früchten wie Rosinen, Zitrnonat und Orangat werden hier zusätzlich Pflaumen, Aprikosen, Cranberries und ganze Mandeln verwendet.

Mehr: GNZ vom 21. November.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: