SUCHE

Götz startet mit 3 x 16-Wahlkampf

Bürgermeisterkandidtat besucht alle Ortsteile / Digitalisierung und Klimaschutz

28 Mai 2019 / 21:07 Uhr
Birstein (erd). Für den unabhängigen Bürgermeisterkandidaten Christian Götz beginnt am 1. Juni die heiße Phase des Wahlkampfs. Diesen führt Götz mit Besuchen in allen 16 Birsteiner Ortsteilen. 3 x 16 heißt es dann: 16 Ortsteile, 16 Samstage, 16 Uhr. Dann will er mit den Bürgern reden. Erste thematische Akzente setzt er bereits jetzt.

Für Christian Götz ist es wichtig, mit den Bürgern zu sprechen, diese ernstzunehmen und zuzuhören. Deshalb will Götz keine großen Reden schwingen, sondern gemeinsam mit den Bürgern durch die Dörfer gehen, um zu sehen und zu hören, wo der Schuh drückt. Die Ortsbegehungen sind jeweils samstags um 16 Uhr angesetzt.

Bereits in der Einladung gibt sich Götz betont locker und bleibt beim Du, da das auf den Dörfern so üblich sei. Die Termine sind am 1. Juni in Illnhausen, am 8. Juni in Oberreichenbach, am 15. Juni in Bösgesäß, am 29. Juni in Völzberg, am 6. Juli in Kirchbracht, am 13. Juli in Wettges, am 20. Juli in Böß-Gesäß, am 27. Juli in Untersotzbach, am 3. August in Lichenroth, am 17. August in Fischborn, am 24. August in Hettersroth, am 7. September in Mauswinkel, am 14. September in Obersotzbach, am 21. Septenber in Birstein, am 28. September in Wüstwillenroth und am 5. Oktober in Unterreichenbach. Götz ist auch mit seiner Homepage www.christian-goetz-birstein.de online gegangenen. Er setzt auf seine Birsteiner Wurzeln und fordert auf: „Deine Stimme für unsere Heimat“ – und ergänzt: „Gemeinsam. Aktiv. Erfahren“. Götz hat für jeden Ortsteil ein eigenes Wahlplakat entworfen und auch ein Quiz mit 16 Fragen ausgearbeitet.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 29. Mai.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: