SUCHE

Große Hilfe dank Spendenfreude

Familie Bender übergibt Venensuchgeräte und unterstützt Förderverein

07 Feb 2020 / 17:13 Uhr
Birstein-Obersotzbach (erd). Die Familie Bender aus Obersotzbach lebt mit einem herzkranken Kind. Der kleine Jaron wurde mit einem schweren Herzfehler geboren und hat seit 28. September ein Spenderherz. Dem Jungen geht es gut, aber viele andere Kinder sind schwer erkrankt in den Kliniken. Diesen Kindern wollten Natascha und Sven Bender helfen und starteten eine Spendenaktion, um Venensuchgeäte anzuschaffen. Die Aktion lief viel besser als gedacht, sodass sie insgesamt vier Geräte und eine Spende an den Verein „Kinderherzen heilen“ übergeben haben.

Für den kleinen Jaron, aber auch für Natascha und Sven Bender war es eine Leidenszeit. Bereits im Mutterleib wurde ein hypoplastisches Linksherzsyndrom festgestellt. Der Junge kam in der Gießener Uniklinik zur Welt, wo es ein Kinderherzzentrum gibt, und musste unverzüglich behandelt werden. Das Baby wurde bereits in den ersten Wochen operiert, litt an schweren Herzrhythmusstörungen und als sich sein Gesundheitszustand zunehmend verschlechterte, erhielt es ein Spenderherz.

Diese Zeit hat die Familie geprägt. Sie haben von vielen Stellen Hilfe bekommen, aber auch genug gesehen, um zu wissen, wo sie selbst helfen können, damit es anderen Kindern und deren Eltern besser geht. Das in kurzen Abständen nötige Blutabnehmen ist für die kleinen Herzpatienten eine besondere Belastung, weil die Venen oft nur sehr schwer zu finden sind. Dies bereitet den Kinder enorme Schmerzen. Abhilfe kann ein Diaphanoskop schaffen. Dieses Venensuchgerät unterstützt die Ärzte und Schwestern bei der Suche, indem der Arm durchleuchtet wird. Allerdings gab es in der Gießener Kinderherzstation nur ein einziges solches Gerät, das nicht immer zur Verfügung stand. Die Familie Bender hatte sich vorgenommen, der Uniklinik zwei solche Geräte zu spenden und startet einen Spendenaufruf. Die Aktion war so erfolgreich, dass aus zwei Geräten vier wurden und zusätzlich 1300 Euro an den Förderverein „Kinderherzen heilen“ in Gießen übergeben werden konnten.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 8. Februar.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: