SUCHE

Kultureller Leuchtturm für den Kreis

Wilde Kultur gibt Startschuss für Vorbereitung der Birsteiner Festspiele 2020

13 Mrz 2020 / 19:23 Uhr
Birstein (dl). Als einen der kulturellen Leuchttürme des Main-Kinzig-Kreises bezeichnete Landrat Thorsten Stolz die Birsteiner Festspiele. Der Schirmherr der diesjährigen Festspiele machte der Wilden Kultur Birstein als Veranstalter ein riesiges Kompliment, indem er zum offiziellen Startschuss der Vorbereitungen des für den 12. August zur Uraufführung angekündigten Musicals „Pakt der Weiber – Eine Sage vom Neuhäuser Weiher“ die schon im Vorfeld erkennbare Liebe und Leidenschaft zum Detail lobte, mit der die Vereinsmitglieder ein solches Großprojekt angehen. Vereinsvorsitzende Angelika Roskoni stellte in einer Pressekonferenz das Stück und das Kreativteam des Ensembles vor.

Zur Organisation von ausgezeichneten Kulturveranstaltungen bedarf es nicht des roten Teppichs der Großstadt, wie mit einer ganzen Reihe von kulturellen Höhepunkten im Main-Kinzig-Kreis immer wieder unter Beweis gestellt wird, stellte der Landrat fest. Der Kreis wird deshalb die Birsteiner Festspiele nicht nur in das Förderprogramm des Kultursommers Main-Kinzig/Fulda aufnehmen, sondern auch mit 10 000 Euro fördern, da sie die Lebensqualität der Menschen vor Ort erhöhen. Angelika Roskoni nahm die finanzielle Förderung mit Freuden an, da die Birsteiner Festspiele mit ihrer größeren Außendarstellung auch finanziell gewachsen sind, und der Verein mit den Eintrittspreisen nicht alle anfallenden Kosten abdecken kann. In diesem Zusammenhang dankte Roskoni auch den Hauptsponsoren EWT Ingenieure und der Fath GmbH sowie allen weiteren Sponsoren und privaten Förderern.

Jedes gute Stück fängt mit einer Overtüre an, sagte Roskoni zur Begrüßung der Gäste, zu denen auch die Kulturbeauftragte des Main-Kinzig-Kreises, Andrea Sandow, und der scheidende Bürgermeister Wolfgang Gottlieb sowie dessen Nachfolger Fabian Fehl gehörten.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 14. März.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4