SUCHE

Manfred Röder legt Mandat nieder

Unstimmigkeiten in Birsteiner SPD bewegen langjährigen Spitzenmann zum Rückzug

06 Jul 2021 / 18:50 Uhr
Birstein (erd). Der frühere Birsteiner SPD-Partei- und Fraktionsvorsitzende, Manfred Röder, hat sein Mandat in der Birsteiner Gemeindevertretung niedergelegt. Grund dafür sind offenbar Unstimmigkeiten in der Fraktion, die gerade einen Generationswechsel vollzieht.

Nachdem Fabian Fehl zum ersten sozialdemokratischen Bürgermeister der Gemeinde Birstein gewählt worden war, hatte sich die SPD über eine große Zahl an jungen Kandidaten gefreut, bei der Kommunalwahl ein gutes Ergebnis eingefahren, war stärkste Fraktion in der Gemeindevertretung geworden und eine Reihe der neuen Bewerber hatte die bewährten Kräfte durch Kumulieren und Panaschieren in der Gunst der Wähler überholt. Der angestrebte Generationswechsel vollzieht sich nun aber offenbar etwas holpriger, als sich die Birsteiner Sozialdemokraten erhofft hatten.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 7. Juli.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: