SUCHE

Mit Singspaß in die Zukunft

Männergesangverein Frohsinn Lichenroth: Spielmann bleibt „Notvorsitzender“

11 Mrz 2019 / 22:02 Uhr
Birstein-Lichenroth (yg). Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Männergesangvereins Frohsinn Lichenroth 1923 fanden auch Vorstandwahlen statt. „Notvorsitzender“ und Ortsvorsteher Jürgen Spielmann erklärte sich bereit, den „Notvorsitz“, wie er es nannte, auch für die kommenden zwei Jahre zu übernehmen, bis ein anderer das Amt freiwillig übernehmen möchte.

Als Kassenwart wurde Erhard Michel wiedergewählt und als Schriftführer erklärte sich Sascha Hofmann bereit, dieses Amt ebenfalls weiterzuführen. Und auch die Beisitzer Dieter Althaus, Reinhard Herchenröder und Holger Döll wurden erneut gewählt. Neue Kassenprüfer sind Edwin Möller und Karina Henning, die die Posten von Thorsten Zimmer und Rudolf Hommer übernehmen. Nach dem Bericht des alten und neuen Kassenprüfers Erhard Michel wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

In seiner Zusammenfassung des vergangenen Jahres berichtete Jürgen Spielmann von den Auftritten des kleinen Männerchores unter anderem beim Dorffest zu 777 Jahren Lichenroth sowie von „Christmas, Church & Chillout“. Besonders hob er die wunderbare Zusammenarbeit mit den Männern des Weningser Männerchores hervor, die ihren Glanzpunkt mit dem Auftritt beim Cinesound-Projekt in Wenings im vergangenen November erlebte. Beide Vereine hatten festgestellt, dass sie derart gut miteinander harmonierten, dass man sich einig war, diese Kooperation auf keinen Fall aufzugeben. Und so kam es, dass beide Vereine sich nun, erst einmal probeweise für ein Jahr, alle zwei Wochen abwechselnd in Lichenroth und Wenings zur gemeinsamen Singstunde treffen. Chorleiter Jörg Schäfer zeigte sich überglücklich ob dieses Entschlusses und meinte, dass man diesen Umbruch in beiden Vereinen mit einer Neugründung vergleichen könne.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 12. März.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: