SUCHE

Neuer Kindergarten im Pfarrheim

Bau-, Planungs- und Umweltausschuss stimmt für geänderte Bebauungspläne

02 Dez 2020 / 18:21 Uhr
Birstein (erd). Die Gemeinde Birstein hat weiteren Bedarf an Betreuungsplätzen für Kinder. Mit dem erweiterten Baugebiet am „Sotzbacher Hang“ wird dieser noch weiter steigen. Daher soll nun das katholische Pfarrheim in der Reichenbacher Straße in Birstein zu einem zweigruppigen Kindergarten umgebaut werden. Der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss hat zudem weiteren bauplanerischen Anträgen eine Empfehlung erteilt.

Um den Bedarf an Kinderbetreuungsplätzen im Bereich U3 decken zu können, greift die Gemeinde Birstein nun auf bestehende Gebäude zurück, in diesem Fall das katholische Pfarrheim. Angedacht ist ein Erbbaurechtsvertrag mit dem Bistum Fulda, bei dem ein Erbbauzins von 1,5 Prozent auf den Sachwert von Grundstück und Gebäude gerechnet wird. Der Wert wurde auf etwa 410 000 Euro geschätzt. Der Vertrag soll 25 Jahre laufen und beinhaltet ein Vorkaufsrecht der Gemeinde.

Um das Gebäude als Kindertagesstätte nutzen zu können, wird eine Investition in Höhe von 200 000 Euro fällig. Dabei liegen die tatsächlichen Baukosten im Bereich von 380 000 Euro, doch kann der Bauhof einen erheblichen Teil der Arbeiten übernehmen. Auch muss die Gemeinde für das nächste Jahr den Stellenplan um zwei Fachkraftstellen erweitern, welche sich um die U3-Gruppen kümmern. Die Gemeinde hatte diese Vorgehensweise priorisiert, anstatt das Ziel eines Neubaus zu verfolgen, das voraussichtlich im siebenstelligen Bereich angesiedelt gewesen wäre.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 3. Dezember.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: