SUCHE

Neuer Rekord bei Sportabzeichen

Stützpunkt verzeichnet hohe Zahl der Teilnehmer und Absolventen

19 Okt 2020 / 18:23 Uhr
Birstein (re). Trotz oder möglicherweise wegen Corona verzeichnete der Sportabzeichenstützpunkt Birstein in diesem Jahr eine Rekordzahl von Sportabzeichenprüfungen. Lag die Zahl im Jahr 2019 noch bei 13, erwarben im Corona-Jahr 2020 34 Kinder, Jugendliche und Erwachsene ihre Sportabzeichen in Bronze, Silber und Gold.

Dabei war es lange ungewiss, ob Training und Prüfungsabnahmen überhaupt stattfinden konnten: Zu Beginn der Pandemie waren Sportanlagen und Schwimmbäder geschlossen, Schulsport war untersagt, ebenso das Sporttreiben im Amateurbereich. Im Mai legte dann der Landessportbund Hessen ein Hygienekonzept vor, welches den Sport bei beschränkten Teilnehmerzahlen und unter Einhaltung von Hygiene- und Abst

andsregeln im Freien möglich machte. Und als dann im Juni die ersten Freibäder wieder öffneten, stand auch dem Sportabzeichentraining nichts mehr im Wege.

Vor allem viele Kinder und Jugendliche folgten der Einladung der Birsteiner Sportabzeichenprüfer Hans Rode und Jörg Walther, zum Training und zur Prüfungsabnahme zu kommen. Viele davon nahmen das Angebot an, weil der Sportbetrieb in Vereinen und Schulen komplett darniederlag und sie hier Möglichkeiten sahen, sich endlich wieder bewegen zu können. Bei ihnen waren 19 erfolgreich, und im September konnten sie ihre Urkunden und Abzeichen in Empfang nehmen.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 20. Oktober.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: