SUCHE

„Pass´ bloß auf und verschütt‘ nichts“

Bunter Faschingsabend bei Feuerwehr Wüstwillenroth

12 Feb 2019 / 19:26 Uhr
Birstein-Wüstwillenroth (stp). Die Wüstwillenrother haben am Wochenende eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass sie ausgelassen feiern können. Die Freiwillige Feuerwehr richtete ihre Faschingssitzung aus. Auf die närrische Gemeinde wartete ein abendfüllendes Programm. Wehrführer Matthias Haas moderierte die Show wie ein Profi und sorgte so für eine großartige Stimmung. Das Dorfgemeinschaftshaus bot die richtige Umgebung für die kunterbunte Feier.

Alle Plätze waren besetzt. Einige Besucher mussten sich sogar mit Stehplätzen begnügen. Bürgermeister Wolfgang Gottlieb mit Gattin sowie Ortsvorsteher Wolfgang Schneider beobachteten das verrückte Geschehen von der ersten Reihe aus. Die Atmosphäre war freundschaftlich und familiär. Bevor Christina Richter den Anfang in der Bütt machte, heizte Haas die Stimmung im Publikum kräftig an. Er forderte die Leute zum Mitmachen auf und vereinbarte mit ihnen Zeichen, wenn sie mit den Füßen auftreten oder mit den Armen eine Welle anstoßen sollten.

Christina Richter gab den Gästen Hinweise zum Brandschutz. Sie betonte, dass die Sicherheit vorgehe. Sie pickte wahllos Personen heraus, die während der Veranstaltung als Feuermelder fungieren sollten. Wie sie sagte, seien die Feuerwehrleute Tag und Nacht im Einsatz. Einmal suchte ein Feuerwehrmann seinen Helm. Seine Frau entgegnete: „Sieh´ mal unter dem Bett nach.“ Als er seinen Helm unter dem Bett hervorkramte, fügte sie hinzu: „Pass´ bloß auf und verschütt‘ nichts!“ Ihre Zuhörer bogen sich vor Lachen. Dann berichtete sie von einem Brandeinsatz beim Finanzamt. Auf der Fahrt ließ man sich ausreichend Zeit und bedauerlicherweise kam man erst recht spät am Zielort an. Inzwischen fielen den lodernden Flammen zahllose Steuerakten zum Opfer. Immerhin sei das Gebäude jedoch nach Vorschrift abgebrannt, was für herzhaftes Gelächter sorgte.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 12. Februar.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: