SUCHE

„Schön, dass es mich gibt!“

Sektempfang beim 20. Frauenfrühstück der Großgemeinde Birstein

03 Nov 2019 / 17:29 Uhr
Birstein-Unterreichenbach (mth). „Jungs, wir haben die Messlatte für den nächsten Bürgermeister hoch gesetzt!“ Mit diesen Worten bedankte sich Bürgermeister Wolfgang Gottlieb bei den Mitgliedern seines männlichen Unterstützerteams, die bereits zum 20. Mal für die Frauen der Großgemeinde Birstein anlässlich des Frauenfrühstücks liebevoll und mit viel Herzblut das Frühstück vorbereitet und serviert haben. Anlässlich des Jubiläums überraschte der, kürzlich 60 Jahre alt gewordene, Rathauschef rund 150 Frauen mit einem Sektempfang zum Auftakt der Veranstaltung am vergangenen Samstagmorgen im Dorfgemeinschaftshaus in Unterreichenbach.

Andrea Engelkamp, Pfarrerin der evangelischen Kirchengemeinde Unterreichenbach, hieß die Gäste im Namen der katholischen und evangelischen Kirchengemeinde der Großgemeinde willkommen, stellte die Referentin des Tages vor und wünschte interessante Gespräche und einen guten Appetit. Die Frauen aus der Großgemeinde Birstein brachten ordentlichen Hunger mit, sodass es nach dem Sektempfang und den einleitenden Worten erst mal ans Buffet ging, um sich für den interessanten Vortrag ordentlich zu stärken. Insgesamt 13 Männer zeichneten für das herrliche Buffet verantwortlich, im einzelnen Johann Schweitzer, Stephan Richter, Reinhold Henkel, Karlheinz Heerd, Markus Lohfink, Dieter Buchholz, Nicolas Bode, Robert Becker, Manfred Reiß, Mirco Neidhardt, der noch bis Ende März 2020 im Rathaus tätige Bürgermeister Wolfgang Gottlieb sowie die beiden verbliebenen Bürgermeisterkandidaten Fabian Fehl und Christian Götz. Über soviel männliche Aufmerksamkeit freuten sich die Frauen sichtlich.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 4. November.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: