SUCHE

SPD leitet Generationenwechsel ein

Für die Kommunalwahl setzt SPD bBirstein auf neue, aber auch auf bewährte Kräfte

27 Okt 2020 / 20:55 Uhr
Birstein (re). Die Birsteiner hat zur Kommunalwahl einen Generationswechsel eingeleitet. Der SPD-Vorstand, die Fraktion und der Bürgermeister der Gemeinde Birstein haben sich unter Einhaltung der Abstandsregeln virtuell per Videokonferenz getroffen. Anlass des Treffens war eine gemeinsame Vorstellungsrunde. Für die Kommunalwahl im März 2021 haben bereits sechs neue Kandidaten zugesagt, sich für die nächste Gemeindevertretung zur Wahl zu stellen. Mit Melanie Sawierucha, Lars Birx, Philipp Löffler, Lars Jahnke, Leon Roskoni und Michael Volz decken diese eine breite Altersspanne von 21 bis 51 Jahre ab. Hinzu kommen für die Liste die bewährten Kräfte der letzten Jahre.

Daniel Gerrit-Bläser, der Ortsvereinsvorsitzende, erläutert die Hintergründe der Listenaufstellung: „Unser Ziel ist es, die Gesellschaft in ihrer Breite abzudecken. Es ist wichtig, dass wir auch junge Menschen in der Gemeindevertretung haben. Gleichzeitig brauchen wir aber auch Erfahrung. Wie beim Fußball kommt es auf die Mischung an.“ Dringend nötig, so Bläser wäre für das Kommunalparlament auch ein höherer Anteil an Frauen. Hier stehe auch die SPD noch weit hinter dem Soll. Auch habe man noch nicht aus allen Ortsteilen Kandidaten werben können. „Jeder, der noch mitmachen möchte, ist herzlich willkommen. Demokratie lebt von einer breiten Beteiligung.“

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 28. Oktober.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: