SUCHE

SPD siegt mit frischem Wind

Gemeindevertretung Birstein: FBG kann Top-Ergebnis nicht wiederholen

17 Mrz 2021 / 23:51 Uhr
Birstein (erd). Die SPD ist der klare Gewinner der Wahl in Birstrein. Die Sozialdemokraten verbesserten sich von 27,3 auf 38,6 Prozent und segeln mit dem frischen Wind, den der junge Bürgermeister Fabian Fehl mitgebracht hat. Die Freie Bürgergemeinschaft und die CDU mussten Einbußen hinnehmen.

Der Höhenflug der Freien Bürger, der diesen vor fünf Jahren 38,4 Prozent beschert hatte, ist gestoppt, allerdings haben diese immerhin noch 33,6 Prozent der Stimmen erreicht und stellen mit dem früheren Bürgermeisterkandidaten und jetzigen Spitzenkandidaten Christian Götz auf den Gemeindevertreter mit den zweitmeisten Stimmen. Mehr Stimmen heimst nur Bürgermeister Fabian Fehl ein, der auf Platz 1 der SPD kandidierte, aber dieses Mandat nicht abnehmen wird.

Mit Fehl steckt auch die SPD in einem Erneuerungsprozess, denn die sieben erstplatzierten Gewählten sind allesamt Neulinge, nimmt man den Bürgermeister einmal aus. Mit Lars Birx, Michael Volz, Melanie Sawierucha, Philipp Löffler, Lars Jahnke und Swantje Hannemann ziehen sechs neue Gesichter in die Gemeindevertretung ein. Der Generationswechsel wird auch dadurch deutlich, dass Fraktionschef Lothar Ganß um acht Plätze nach hinten rutschte und Manfred Röder nur der erste Nachrückerplatz blieb, der ihn allerdings sicher ins Parlament bringen wird.

Bürgermeister Fabian Fehl sagt dazu: „Es ist ein großartiges Ergebnis für die SPD.“ Das liege nicht allein an ihm, betont Fehl, sondern am gesamten Team der SPD. Es sei eine Personenwahl und die Wähler hätten den SPD-Kandidaten bewusst ihre Stimme gegeben.

Mehr dazu lese Sie in der GNZ vom 18. März.

CDU (5 Sitze)

1. Danica Radtke (0)

2. Reinhold Henkel (+4)

3. Alexander Prinz von Isenburg und Büdingen in Birstein (+11)

4. Mike Theimer (–2)

5. Jürgen Eichhorn (0)

Ersatzpersonen

6. Jürgen Simon (–2)

7. Dieter Günther (–4)

8. Luis Fuchs (–1)

9. Stephan Richter (+9)

10. Stephan Eichhorn (+2)

SPD (10 Sitze)

1. Fabian Fehl (0)

2. Lars Birx (+2)

3. Michael Volz (+6)

4. Melanie Sawierucha (–1)

5. Philipp Löffler (+1)

6. Lars Jahnke (+8)

7. Swantje Hannemann (+9)

8. Michael Deckenbach (0)

9. Ellen Mulfinger (–2)

10. Lothar Ganß (–8)

Ersatzpersonen

11. Manfred Röder (0)

12. René D‘Angelo (+1)

13. Leon Roskoni (–3)

14. Daniel Bläser (+6)

15. Karlheinz Marburger (–8)

FDP (2 Sitze)

1. Jürgen Spielmann (+1)

2. Kai Uwe Günther (–1)

Ersatzpersonen

3. Kai Scholz (+4)

4. Judith Storck (–1)

FBG (8 Sitze)

1. Christian Götz (0)

2. Carsten Kauck (+1)

3. Jochen Seipel (–1)

4. Maiko Spano (+4)

5. Peter Blumöhr (+1)

6. Heiner Kauck (+4)

7. Süren Reifschneider (+6)

8. Jens Einschütz(+1)

Ersatzpersonen

9. Reinhold Winter (–4)

10. Nadine Lauer (+7)

11. Ernst Gottlieb (+11)

12. Hans Heuser (–8)

12. Elke Vollkommener (+9)

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3

Schlagwörter: