SUCHE

Traditionen und Gemeinschaft

Neuer Verein „Sotzbacher Jungs – Sotzbacher Mädels“ gegründet

15 Sep 2021 / 19:41 Uhr
Birstein-Obersotzbach/Untersotzbach (re). Die Jugend erinnert sich an alte Traditionen, an die kulturellen Vorzüge des Zusammenleben und wie sich die Menschen untereinander aus Mitgefühl und Achtung auf dem Dorf gegenseitig helfen und hinterher immer gemütlich beisammen sitzen. Nun war die Idee geboren einen Verein zu gründen, der diese Werte als seinen Auftrag ansieht. Nun gibt es die „Sotzbacher Jungs – Sotzbacher Mädels“.

Mehrere Jugendliche fanden sich zusammen, um einen Verein zu gründen. An diesem Abend formulierten sie auch eine entsprechende Satzung, um diese erst beim Ortsgericht beglaubigen zu lassen und anschließend zum Amtsgericht zu schicken. Auch wurde sogleich ein Vorstand gewählt. Der Vorstand des Vereins setzt sich wie folgt zusammen: Vorsitzender ist Lukas Jung, sein Stellvertreter Nils Jahnke, Schriftführer Justin Boss, stellvertretender Schriftführer Matthias Mager, Kassierer Matti Brand, stellvertretender Kassierer Steven Becker und Beisitzer Tom Jung.

Aber ein Verein besteht ja nicht nur aus Vorstandsmitgliedern, deshalb luden sie die Sotzbacher Bürger zu einer Infoveranstaltung auf den Platz vor der „Alten Schule“ ein. An diesem Freitag stellten sie sich, die Aufgaben und die Inhalte des neu gegründeten Vereins vor. „Die Idee einen Verein zu gründen, war schon seit letztem Fasching eigentlich in unseren Köpfen, aber mit dem Kauf des neuen Faschingswagens wurden die Überlegungen immer konkreter“, erklärte Vorsitzender Lukas Jung, nachdem er die Sotzbacher Bürger begrüßt hatte. „Wir wollen die Traditionen, soweit dies mit Corona möglich ist, wieder aufleben lassen. Schaut euch doch mal in den anderen Dörfern um, da gibt es nicht mehr viele Gesellschaftsmomente.“ Gibt Lukas Jung seine Bedenken den anwesenden weiter. „Durch die vielen Auflagen, durch Corona und vielen anderen Aspekten stirbt die dörfliche Gemeinsamkeit langsam aus“, beteuert Jung. Ziel der Jugend mit der Neugründung ist es Gleichgesinnte zu finden, die sich für ihr Dorf – in diesem Fall die zwei Dörfer Unter- und Obersotzbach – interessieren und auch einsetzten möchten.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 15. September.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: