SUCHE

Unbedingt alle Fördermittel ausschöpfen

Bauausschuss möchte Förderung für beide Teile des Großprojektes „Mittendrin Birstein“ erreichen

17 Feb 2021 / 21:40 Uhr
Birstein (dl). Dass es sich Birstein finanziell nicht leisten kann, bei der Sanierung des Bürgerzentrums und der Umgestaltung des Umfeldes von Rathaus und Zentrum mögliche Fördermittel liegen zu lassen, darüber waren sich alle Mitglieder des Bau-, Planungs- und Umweltausschusses einig. Sie haben einstimmig der Gemeindevertretung die Empfehlung ausgesprochen, dem Förderantrag des Gemeindevorstandes für die Leistungsphasen 3 und 4 des Gesamtprojektes „Mittendrin Birstein“ zuzustimmen. Ausschussvorsitzender Hans-Dieter Eitel kündigte am Ende der Sitzung an, dass er nach weit über 20 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit (seit 1986 im Bauausschuss) in der Gemeindevertretung aufhören wird.

Nur noch in diesem Jahr (Stichtag: 1. Oktober 2021) können Förderanträge für die Leistungsphasen 5 bis 8 des Gesamtprojektes „Mittendrin Birstein“ gestellt werden, wenn die Gemeinde die maximale Förderhöhe von 85 Prozent der Gesamtkosten oder höchstens 1,5 Millionen Euro als Zuschuss erhalten möchte. In Anbetracht der kurzen Vorbereitungszeit und des seitens der Fraktionen noch bestehenden Gesprächsbedarfs bei der Sanierung und Umgestaltung des Bürgerzentrums hatte der Gemeindevorstand zunächst um eine Zustimmung zu dem Förderantrag nur für die Neugestaltung des Umfeldes gebeten, erläuterte Bürgermeister Fabian Fehl die Vorlage. Man wolle damit zumindest einen Teil der möglichen Fördermittel mit dem Höchstfördersatz von 85 Prozent abschöpfen, der nur noch in diesem Jahr gewährt wird.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 18. Februar.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: