SUCHE

Verliebt auf der Winterkirmes

Waltraut und Rudolf Georg feiern in Lichen diamantene Hochzeit

06 Aug 2019 / 16:42 Uhr
Birstein-Lichenroth (yg). Heute vor 60 Jahren haben sich Waltraut und Rudolf Georg in Lichenroth das Ja-Wort gegeben. Zu ihrer diamantenen Hochzeitsfeier, die sie am Wochenende feiern, kommen neben ihren vier Kindern Birgit, Bernd, Marion und Holger, auch ihre acht Enkel und die drei Urenkel.

So richtig ineinander verliebt haben sich die gebürtige Sichenhäuserin Waltraut Weber und ihr Rudolf Georg an der Winterkirmes in Lichenroth im Jahr 1957, also vor 62 Jahren. Gefeiert wurde damals in den Räumen der Familie Fischer, dort wo jetzt die Dartkneipe „Hotzenplotz“ beheimatet ist. „Es war tiefer Winter und es hatte viel geschneit“, erinnert sich Waltraut. Sie ist die zehn Kilometer lange Strecke damals mit dem Moped rüber gesaust. Eigentlich sollte sie nicht zur Winterkirmes fahren, weil die Schwester ihrer Großmutter kurz zuvor gestorben war, doch Waltrauts Schwester Auguste („Wirts Gustje“), die schon einige Zeit in Lichenroth verheiratet war, stimmte die Eltern um, so dass Waltraut am Ende doch hinfahren durfte. Nur das Tanzen sollte sie unterlassen.

An diesem Wochenende entstand aus der längeren Bekanntschaft der beiden eine Liebesbeziehung. Am 7. August 1959 wurden Waltraut und Rudolf von ihrem Nachbarn und Standesbeamten Paul Dietz vermählt. Die kirchliche Hochzeit in der evangelischen Kirche zu Lichenroth folgte am nächsten Tag. Die Trauung wurde von Pfarrer Fröhlich vollzogen. Waltraut erinnert sich noch gut daran, dass ihre vier kleinen Cousins und Cousinen in der Kirche für die beiden das Lied „So nimm denn meine Hände“ gesungen haben.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 7. August.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: