SUCHE

Brachttalerin unterstützt Flutopfer

Zarah Ballast-Gottschling sammelt dringend benötigte Hilfsgüter für ihre alte Heimat

21 Jul 2021 / 17:00 Uhr
Brachttal-Neuenschmidten (kno). Noch bis Freitagmorgen sammelt Zarah Ballast-Gottschling aus Neuenschmidten Hilfsgüter für die von der Flutkatastrophe betroffenen Menschen rund um die Stadt Euskirchen in Nordrhein-Westfahlen. Die Bewohner möchten zurück zu ihren Häusern. Doch es fehlt nahezu an allem – selbst die Stromversorgung ist im Gebiet nahe der Steinbachtalsperre vielerorts noch nicht wieder hergestellt. Am kommenden Wochenende brechen Sprinter und Autos aus Brachttal ins Krisengebiet auf.

Zarah Ballast-Gottschling ist vor vier Jahren aus Euskirchen nach Hessen gezogen – der Liebe wegen, wie sie berichtet. Heute wohnt sie in Neuenschmidten, ihre Familie lebt noch immer in und um Euskirchen. Viele ihrer Angehörigen wurden zunächst vermisst. „Das letzte Lebenszeichen von meiner Schwester habe ich am Donnerstagvormittag erhalten“, berichtet Ballast-Gottschling. Das Strom- und Handynetz in der Region sei aber bereits am Mittwoch teilweise ausgefallen. Am Freitag brach die Wahl-Hessin in ihre alte Heimat auf, um nach der Familie ihrer Schwester zu suchen – keine leichte Aufgabe.

Mehr: GNZ vom 22. Juli.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: