SUCHE

Drastische Umbrüche

Der Brachttaler Gerhard Eckert beschreibt in seinem neuen Buch
eine der turbulentesten Epochen Deutschlands und im Vogelsberg

08 Jun 2021 / 13:17 Uhr
Brachttal (re), Drastische Umbrüche nennt der Brachttaler Gerhard Eckert, was sich in einer der turbulentesten Epochen Deutschlands im südlichen Vogelsberg und in der hessischen Region abgespielte und unser aller Leben veränderte. Diese Epoche hat natürlich auch sein eigenes Leben geprägt.

Von der Urkraft des Wassers, die die Räder und Maschinen in der Mühle des Großvaters antrieb zur Atomkraft und wieder zurück zur Wasserkraft. Manch einer reibt sich die Augen, wenn er in seinem jetzt veröffentlichten Buch liest, wie Gerhard Eckert das erlebt hat und wie er dabei mitwirkte. Er ruft uns ins Gedächtnis, wie im dörflichen Leben des hessischen Vogelsbergs ab dem nahenden Ende des Hitlerreichs nichts mehr so blieb wie es einmal war.

Visionär erzählte ein verkrüppelter, aber gescheiter Steinmetz dem faszinierten Schüler von einem Apparat so klein wie eine Streichholzschachtel, aus dem unendlich viel Treibstoff käme, genug um damit die ganze Welt mit Strom und Wärme zu versorgen und das unendlich lang. Wie diese Fantasie der Anlass einer ungewöhnlichen Berufslaufbahn als Ingenieur wurde, die in Amerika begann und bei Siemens endete, ist spannend zu lesen. Gerhard Eckert lässt uns miterleben wie eine Generation junger Ingenieure aus der gerade erfundenen Atomspaltung ein weltumspannendes Milliardengeschäft machte und dann den Niedergang hinnehmen musste. Alles dazu lesen Sie in der GNZ vom 9. Juni.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: