SUCHE

Drogenfahrt endet in Hellstein

21-jähriger Autofahrer nach Verkehrsunfall verletzt / 40 000 Euro Schaden

12 Jun 2019 / 20:19 Uhr
Brachttal-Hellstein/Bad Soden-Salmünster (re). Über 40 000 Euro Sachschaden und ein schwerverletzter Mann, so lautet die Bilanz einer Autofahrt – mutmaßlich unter Alkohol- und Drogeneinfluss – vom Dienstagabend, die in der Udenhainer Landstaße in Hellstein endete.

Ein 21-jähriger Autofahrer soll nach mehreren Zeugenaussagen zunächst gegen 19.45 Uhr mit seinem grauen Opel Zafira mit hoher Geschwindigkeit durch Bad Soden-Salmünster am Palmusacker gefahren sein. Gegen 20 Uhr soll er auf der Landesstraße 3178 zwischen Bad Soden und Romsthal von der Fahrbahn abgekommen und im Straßengraben gelandet sein. Nachdem ihm ein Zeuge geholfen haben soll, seinen Wagen aus dem Straßengraben zu ziehen, habe der Mann seine Fahrt in Richtung Romsthal unerlaubt fortgesetzt. Gegen 20.25 Uhr sei der Opel-Fahrer dann über die Landesstraße 3443 gefahren, soll hier erneut die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren haben und dann eine Strecke von etwa 200 Metern über ein Getreidefeld und eine Wiese gefahren sein. Laut Zeugenaussagen sei er gegen 20.30 Uhr mit hoher Geschwindigkeit durch Hellstein gefahren und in Höhe des Friedhofweges in einer Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit zwei geparkten Fahrzeugen kollidiert sein.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 13. Juni.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4