SUCHE

Lebensfreude aus dem Garten

Udenhainer Erhard Klein feiert seinen 80. Geburtstag

12 Mrz 2019 / 18:45 Uhr
Brachttal-Udenhain (erd). Der Udenhainer Erhard Klein begeht am Mittwoch seinen 80. Geburtstag. Der frühere Postbeamte hat sich dem Obst- und Gartenbau verschrieben und ist vielen Gartenbauern als versierter Fachwart gut bekannt.

Erhard Klein wurde vor 80 Jahren in Sperberdorf im Sudetenland geboren. Der Vater wurde seit dem Krieg vermisst, die Mutter mit den Kindern im Jahr 1946 ausgewiesen. Die Familie kam zunächst auf die Wegscheide, dann nach Neuenschmidten. Dort wurde Erhard Klein ein Jahr zu spät in die Grundschule aufgenommen, und durfte trotzdem ein Jahr früher seine Lehre beginnen. Das achte Schuljahr durfte ich auslassen. ER begann im Jahr 1954 als Postjungbote, quasi Lehrling für die Zustellung der Briefe. Bald war er Briefträger und versah im Postamt Wächtersbach seinen Dienst, mit 27 Jahren wurde er verbeamtet. Klein wechselte zur Bahnpost nach Frankfurt und qualifizierte sich für den mittleren Dienst. Später kehrte er nach Wächtersbach als Betriebsleiter zurück, leitete dann die Poststellen in Brachttal und Steinau.

Aus erster Ehe hat Erhard Klein einen Sohn und eine Tochter, die heute bereits 56 und 54 Jahre alt sind und einen bereits 30-jährigen Enkel. Inzwischen lebt er mit seiner Lebensgefährtin Karin in Udenhain.

Bei seinen Hobbys beschränkt sich Erhard klein auf den Obst- und Gartenbau, widmet sich diesem aber sehr intensiv. „Das ist ein schönes und gutes Hobby“, sagt er und betont, dass ein Nutzgarten nicht wie geleckt aussehen muss. Selbst Brennnesseln und sogenannte Unkräuter seien wichtig und wesentlich nützlicher als viele wissen.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 13. März.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4