SUCHE

Museum ohne Wände

Dagmar Stonus stellt Entwicklungs- und Aktionsplans „Industrieregion Steingut“ vor

16 jul 2021 / 22:01 Uhr
Brachttal-Udenhain (dl). Zur Informationsveranstaltung hatte die Gemeinde Brachttal Interessierte eingeladen, um Eckpunkte des Entwicklungs- und Aktionsplans „Industrieregion Steingut“ vorzustellen. Die Volkskundlerin Dagmar Stonus referierte im Dorfgemeinschaftshaus Udenhain, was das beauftragte Büro FranKonzept in Zusammenarbeit mit dem Verein Industriekultur Steingut bisher entwickelt hat. Vorsitzender und Kunsthistoriker Pascal Heß erläuterte anhand der bisherigen Aktivitäten des Vereins die Vision vom Museum ohne Wände.

Fabrikgelände, Außenstandorte, Sammlungen und Museen sollen zu einem schlüssigen Gesamtkonzept verknüpft werden. Außerdem soll dieses frühe Beispiel der Industriekultur mit den historischen Örtlichkeiten und den Geschichten und Erinnerungen drumherum bewahrt werden, erläuterte Stonus die Zielsetzung. Auf verschiedene Plätze ist das kulturelle Erbe der Industrieregion Steingut im Main-Kinzig-Kreis verteilt. Schlierbach war zwischen 1834 und 2011 das Zentrum der Wächtersbacher Keramik. Sowohl materielle Bestandteile wie die Produkte der Fabrik als auch immaterielle Werte, wie zum Beispiel die Kenntnisse von Design und Herstellung der Keramiken sowie die Überlieferungen von der Zusammenarbeit und vom Zusammenleben der ehemals in der Fabrik beschäftigen Frauen und Männer sind von großer Bedeutung und erhaltenswert.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 16. Juli.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3