SUCHE

Was gibt es Neues in Schlierbach?

Schlierbacher Fabrikboten ist als erste deutsche Firmenzeitschrift erschienen

15 Jul 2019 / 16:20 Uhr
Brachttal-Schlierbach (dl). Nachrichten zur wirtschaftlichen Entwicklung, Veranstaltungshinweise, die neuesten Familiennachrichten sowie Informationen zur Lebens- und Gesunderhaltung veröffentlichte der damalige Direktor der Wächtersbacher Keramikfabrik in Schlierbach, Max Rösler, in – mutmaßlich – Europas erster Firmenzeitschrift. Zwölf Originalausgaben, darunter die Erstausgabe von Samstag, 27. Oktober 1888, die bei einer Schlierbacher Familie in einem Pappkarton auf dem Speicher über Jahrzehnte gut aufgehoben waren, hat der Museums- und Geschichtsverein Brachttal erworben.

„Nicht Politik wird der Bote treiben, nicht Unterhaltung will er bringen, nur ein Berichterstatter soll er sein unserer Berufsarbeit, unserer Pflichterfüllung, ... unserer Lieben leiblichen Ergehens und des hoffentlich stetig fortschreitenden Wachstums unserer Arbeitsgemeinschaft“, erklärte Rösler in der Erstausgabe der Zeitschrift seinen „lieben Arbeitsgenossen“. Das Blatt war für Fabrikangehörige kostenlos, Rösler bat nur darum, es hochzuhalten und sorglich zu bewahren. Zumindest eine Familie hat das befolgt, sodass wir heute einiges mehr über die Lebensverhältnisse im Schlierbach Ende des 19. Jahrhunderts erfahren können.

Mehr erfahren Sie in der GNZ vom 16. Juli.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4