SUCHE

Weitere Rückhaltebecken gefordert

Bilanz der Gemeinde Brachttal nach Hochwasser in Brachttal

01 Feb 2021 / 21:07 Uhr
    Brachttal (re). Die Gemeinde Brachtal zieht eine Bilanz der Hochwasserereignisse vom Freitag. Danach haben die vorhandenen Regenrückhaltebecken schlimmere Schäden wie bei dem Hochwasser im Jahr 2003 verhindert. Daher wird der Ruf nach weiterem Hochwasserschutz ergänzend zum Bau der Rückhaltebeckens bei Weilers, das schon unterhalb von Brachttal liegt, laut.

    Am Freitag war es in Brachttal durch steigende Temperaturen und einer raschen Schneeschmelze mit Starkregen entlang der Bracht und

    des Reichenbachs am frühen Morgen zu massivem Hochwasser gekommen. In kurzer Zeit wurden aus Rinnsalen Sturzbäche. Es entstand der Eindruck, dass die Wassermengen größer als beim Hochwasserereignis im Jahr 2003 waren. Besondere Schwerpunkte waren am Rathaus, Weiherwiesenweg mit Überflutung der B276 und in Hellstein am Grundweg sowie der Brücke über den Reichenbach. Ebenfalls war im Bereich Friedhof Schlierbach die Fahrbahn der B276

    überflutet.

    Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 2. Februar.

    Weitere Meldungen aus der Region
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4

    Schlagwörter: