SUCHE

18 Künstler in der Scheune Sieben

In Kempfenbrunn kommen die unterschiedlichsten Kunstformen zusammen

22 Jul 2019 / 16:40 Uhr
Flörsbachtal-Kempfenbrunn (hs). 18 Künstler der unterschiedlichsten Kunstformen und Stilrichtungen fanden am Wochenende in der „Scheune Sieben“ in Kempfenbrunn zusammen. Im Kultursommer Main-Kinzig-Fulda eröffnete hier Sabine Hartung, die gemeinsam mit Olivia Thomas die Scheune Sieben in Kempfenbrunn betreibt, die Sommerausstellung. Mit dabei waren nicht nur der Großteil der hier ausstellenden Künstler, sondern auch viele Interessierte aus Flörsbachtal und darüber hinaus.

„Das Zusammentreffen von 18 Künstlern, die unterschiedlicher in ihrer Herkunft, dem Werdegang als auch der künstlerischen Position nicht sein könnten, birgt eine ganz eigene Dynamik“, sagte Hartung. Ob Freizeit-, Nachwuchs- oder Vollzeitkünstler – in dieser Ausstellung treffen sie aufeinander. Der Rahmen spannt sich von Architektur-Fassaden über Mondrians Haus im Wald bis hin zur Naturfotografie, und im obersten Stockwerk der Kunstscheune erwartete die staunenden Besucher ein großer lateinamerikanischer Altar, den der aus Venezuela stammende und in Kempfenbrunn lebende Künstler Adelso Bausdorf in monatelanger Arbeit hier aufgebaut hat.

Mehr in der GNZ vom 23. Juli.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2

Schlagwörter: