SUCHE

„Man stirbt nur einmal“

Flörsbachtal: Erneut hitzige Debatte um Friedhofsgebühren

22 Nov 2018 / 17:36 Uhr
Flörsbachtal (rim). Die Friedhofsgebühren sind derzeit Dauerthema in Flörsbachtal. Um den Gebührenhaushalt auszugleichen, müssten sie erhöht werden – das sorgt allerdings vor allem bei den Fraktionsmitgliedern der SPD für Unmut (die GNZ berichtete). Auch im Bauausschuss sprachen sich die Sozialdemokraten gegen die Erhöhung aus. Dennoch wurde die Änderung der Gebührensatzung, die eine 15-prozentige Erhöhung für Friedhöfe und den Wald der Stille vorsieht, der Gemeindevertretung empfohlen.

„Der Wald der Stille trägt sich doch, wenn wir die Friedhöfe und den Wald zusammennehmen, müssten wird doch im Plus sein – warum also diese Erhöhung?“, fragte Martin Petermann (SPD) in die Runde der Ausschussmitglieder. Bürgermeister Frank Soer hatte zuvor zusammengefasst, was in den bisherigen Sitzungen des Finanzausschusses besprochen worden war.

Mehr erfahren Sie in der GNZ vom 23. November.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4