SUCHE

Raum für Kunst und Kreativität

Sabine Hartung und Olivia Thomas gestalten die „Scheune Sieben“

11 Jan 2019 / 16:36 Uhr
Flörsbachtal-Kempfenbrunn (rim). Von außen betrachtet sieht die Scheune in der Mühlgasse 7 in Kempfenbrunn aus, wie jede andere Scheune auch. Doch wer sich das Gebäude näher ansieht, entdeckt schnell ein helles Logo auf der dunklen, hölzernen Tür. Das Logo zeigt weit geöffneten Türen, eine stilisierte Sieben – und weist darauf hin, dass im Inneren der „Scheune Sieben“ mehr passiert, als das Äußere vermuten lässt. In dem Gebäude mit angrenzendem Wohnhaus leben Sabine Hartung und Olivia Thomas. Beide haben in den vergangenen Jahren aus einer baufälligen Scheune ein Paradies für Kunstschaffende und Kunstliebhaber gestaltet.

„Die Kunst ist mir in die Wiege gelegt worden“, erzählt Sabine Hartung. Strahlend steht sie inmitten ihrer Werke. Doch diese werden nicht für immer in der Scheune Sieben bleiben – sie sind dafür gedacht, Einstieg zu sein für verschiedene, noch kommende Ausstellungen. Dass die Kunst ihre Leidenschaft ist, zeigt sich an jedem Werk und im glücklichen Gesicht der Kempfenbrunnerin. Das Interesse für alles Gestalterische hat sich bei ihr früh entwickelt: „Schon mein Vater malte, filmte und fotografierte in seiner freien Zeit, wir besuchten Ausstellungen und Museen – die Kunst war in meinem Leben immer präsent.“ In der Schulzeit belegte sie alle Kurse, die es zum Thema Kunst gab, und als das Abitur nahte, entschied sich Sabine Hartung, Malerei zu studieren. Einen Platz fand sie an der Hochschule für Künste in Bremen.

Mehr erfahren Sie in der GNZ vom 12. Januar.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3

Schlagwörter: