SUCHE

„Das wird ein harter Wahlkampf!“

Neue Wählergemeinschaft „Die Freigerichter“ steht vor der Gründung

16 Okt 2020 / 21:57 Uhr
Freigericht (tmb). „Wir haben viele hochmotivierte Leute – das sind jede Menge Menschen, die das Interesse haben, in Freigericht etwas zu verändern“, kündigt Klaus Brönner an. Nachdem er in den vergangenen Monaten Seite an Seite mit den Angehörigen der IG Straba gegen die Erhebung von Straßenbeiträgen gekämpft hat, ist er überzeugt, dass mehr daraus werden kann. Deswegen haben er, seine Frau Carmen Brönner und Beate Weber, die mit den beiden bislang die Fraktion „Die Freigerichter“ in der Gemeindevertretung bildet, beschlossen, zur Gründung einer Wählergemeinschaft einzuladen. Mit im Boot, um dieses Vorhaben publik zu machen, sind die Vorsitzende der IG Straba, Carmen Scheuermann, ihr Stellvertreter Reinhard Schmidt und die Mitglieder Dr. Michael Aul und Carmen Adrian.

Dass die zu gründende Wählergemeinschaft „Die Freigerichter“ eine Zukunft hat, daran glauben die politischen Veteranen und die Neulinge ganz fest. „Wir haben bei den vielen Gesprächen während unserer Demonstrationen festgestellt, dass es noch viel mehr Themen gibt, die wir gemeinsam haben – nicht nur die Straßenbeiträge“, sagt Brönner. Vor allem gehe es ihnen darum, dass „unsere Steuergelder sinnvoll und zum Wohle aller Freigerichter Bürger ausgegeben werden.“ Deswegen steht eine „transparente Finanzpolitik des Gemeindevorstandes“ ganz oben auf der Agenda der neuen Wählergruppe.

Mehr: GNZ vom 17. Oktober

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: