SUCHE

Den Kopf voller Ideen für die Kinder

Christine Kloppke kümmert sich im Freigerichter Rathaus um die Jugendarbeit

19 Jul 2019 / 17:57 Uhr

Freigericht (jus). Basteln, Spielen und jede Menge Aktionen: Wenn in einer Woche die Freigerichter Ferienspiele starten, dann bedeutet dies für viele Jungen und Mädchen aus der Gemeinde wieder viel Abwechslung. Auch Christine Kloppke freut sich schon darauf, wenn es am Montag, 29. Juli, losgeht. Als Jugendbeauftragte hat sie die vergangenen Monate fleißig geplant und vorbereitet, damit zum Auftakt alles fertig ist und dem unbeschwerten Ferienspaß der Kinder nichts im Wege steht. Doch nicht nur die Organisation der Ferienspiele gehört zum Aufgabengebiet der jungen Sozialarbeiterin.

Seit gut einem Jahr ist Christine Kloppke im Freigerichter Rathaus für soziale Angelegenheiten zuständig. Ihr Schwerpunkt liegt in der Jugendarbeit, ein Bereich, den sie von ihrer Kollegin Simone Pletka übernommen hat, die sich nun vorrangig um die Seniorenarbeit und Flüchtlingshilfe kümmert.

Mehr in der GNZ vom Samstag, 20. Juli.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: