SUCHE

„Die Anderen werden nervös!“

Mehrere IG-Mitglieder engagieren sich bei Wählergemeinschaft „Die Freigerichter“

22 Okt 2020 / 15:58 Uhr

Freigericht (ml). Das Interesse an der Gründungsversammlung der Wählergemeinschaft „Die Freigerichter“ (die GNZ berichtete) ist am Mittwochabend nur leicht hinter den Erwartungen der Initiatoren um die politerfahrenen Fraktionsmitglieder Carmen und Klaus Brönner zurückgeblieben. Immerhin 18 Mitglieder der ersten Stunde hoben den nicht eingetragenen Verein mit der Hilfe von Versammlungsleiter Malte Jörg Uffeln in weniger als einer halben Stunde im Somborner Sportheim aus der Taufe. Die Wahl des Vorstands mit drei Sombornerinnen an der Spitze – Carmen Scheuermann, Carmen Adrian und Carmen Brönner – erfolgte in allen fünf Positionen einstimmig ohne Gegenbewerber.

Ursprünglich wollten bis zu 25 interessierte Bürger an dem offiziellen Startschuss teilnehmen. Doch ausgerechnet der lange Fußball-TV-Abend habe den Vereinsgründern nach eigenen Angaben einen kleinen Strich durch die Rechnung gemacht. Zur anstehenden Kommunalwahl im März zeigte sich Klaus Brönner, der keinen Posten im Vorstand übernahm, dennoch äußerst optimistisch, alle 37 Plätze auf der Kandidatenliste auszuschöpfen. „Die Anderen werden nervös!“, rief Carmen Brönner den neuen Mitstreitern zum Abschied zu. Im Saal saßen vor allem zahlreiche Personen aus dem Umfeld der Interessengemeinschaft zur Abschaffung der einmaligen Straßenausbaubeiträge in Freigericht (IG Straba).

Mehr in der GNZ vom Freitag, 23. Oktober.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4