SUCHE

Die Schwächsten nicht im Stich lassen

Fußballverein Germania Horbach unterstützt die Gelnhäuser Tafel

30 Mrz 2020 / 17:18 Uhr
Freigericht-Horbach (mab). Helfer und Hilfesuchende schnell und unkompliziert zusammenzuführen ist das Ziel von Konstantin Schäfer. Vor knapp zwei Wochen hat der 44-jährige Somborner die Facebookgruppe „Freigerichter helfen Freigerichtern“ gegründet, und das mit Erfolg. Ein besonders schönes Zeichen der Solidarität haben die Fußballer der Germania Horbach gesetzt. Die Sportler unterstützen die Gelnhäuser Tafel in der Corona-Krise.

Als die Mitglieder der Germania Horbach in der Zeitung vom Aufruf Konstantin Schäfers erfuhren, reagierten sie spontan und suchten den Kontakt zu Harald Geib vom Vorstand der Gelnhäuser Tafel, um ihre Hilfe anzubieten. Trainer Christophe Schreiber schrieb daraufhin die Mannschaft an. Die Reaktion war überwältigend. „Innerhalb einer Stunde meldeten sich 75 Prozent der Fußballer und waren bereit zu helfen“, informiert Germania-Vorsitzender Joachim Heldt im Gespräch mit der GNZ. Aber damit nicht genug waren auch einige Freundinnen der Spieler bereit, sich zu engagieren. Mittlerweile beteiligen sich alle Fußballer des Vereins an der Aktion und fahren das Essen an die Bedürftigen in der Barbarossastadt aus.

Mehr: GNZ vom 31. März.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: