SUCHE

Die Smart City clever gestalten

Ekkehart Franzke spricht über die Möglichkeiten der Lichtwellenübertragung

12 Aug 2020 / 22:08 Uhr

Freigericht-Bernbach (mab). Digitalisierung und Klimawandel – zwei Themen dominieren die politische Diskussion von der Bundesebene bis in die deutschen Kommunen. Städte rufen den Klimanotstand aus und wollen gleichzeitig zur Smart-City werden. Allein der Bund fördert den Umbau der mobilen Kommunikation auf die 5G-Technologie mit 500 Millionen Euro. Doch laut einer Studie des Unternehmerverbands Bitkom sind 48 Prozent der Deutschen gegen den Aufbau von Mobilfunkmasten. Ein Konflikt? Ekkehart Franzke aus Bernbach, Mitglied der Umwelt- und Verbraucherorganisation zum Schutz vor elektromagnetischer Strahlung „Diagnose-Funk“, informiert im Gespräch mit der GNZ über positive Lösungsmöglichkeiten und bringt die sogenannte Lichtwellentechnik als alternative Methode der Datenübertragung ins Spiel.

Mehr: GNZ vom 13. August.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4