SUCHE

Eine Skyline für die Heimat

Theresa Franz aus Somborn hat Logos für Freigericht und Hasselroth entworfen

17 Jan 2021 / 17:40 Uhr
    Freigericht/Hasselroth (mab). Mit einer besonderen Aktion hat Theresa Franz aus Somborn das Zusammengehörigkeitsgefühl der Menschen in Freigericht und Hasselroth während der Corona-Krise gestärkt. Die Designerin hat 2020 für jede der Kommunen ein eigenes Logo entwickelt – in Form von stilisierten Skylines, die auf T-Shirts und Autoaufkleber gedruckt und im Somborner Rewe-Markt verkauft werden. Zudem haben sämtliche Grundschüler beider Kommunen ein entsprechendes T-Shirt erhalten.

    „New York hat eine Skyline, Paris auch, warum nicht auch Freigericht?“, dachte sich Theresa Franz im Jahr des 50-jährigen Bestehens der Gemeinde, in der sie selbst seit zehn Jahren lebt. Und auch, wenn man ihr noch deutlich anhört, dass sie aus Regensburg stammt, bezeichnet sie Freigericht mittlerweile als ihre Heimat. Die hauptberufliche Bauingenieurin ist auch als Designerin tägig und entwirft beispielsweise Plakate. Zum Jahreswechsel 2020 hatte sie zunächst vor, eine Skyline von New York zu zeichnen, um ihre Urlaubserinnerungen festzuhalten. Dabei kam sie auf den Gedanken, sich auch mit ihrer eigenen Gemeinde kreativ zu beschäftigen. Schnell entstand die Idee, ein Freigericht-Logo zu entwerfen. „Das Projekt entstand aus einem Zusammenspiel mehrerer Umstände“, erläutert die Designerin.

    Weitere Meldungen aus der Region
    • 1
    • 2
    • 3
    • 4

    Schlagwörter: