SUCHE

Erst 2022 wieder zusammen klappern

Organisatoren des Osterbrauchs in Freigericht wollen Tradition bewahren

28 Mrz 2021 / 21:20 Uhr
Freigericht (hjh). In vier der fünf Freigerichter Ortsteile – Altenmittlau, Bernbach, Horbach und Neuses – gehört das Osterklappern zum höchsten Fest der Christen wie bunte Ostereier für die Kleinsten. Am Gründonnerstagabend werden während der heiligen Messe die Glocken zum Schweigen gebracht. Ihre Funktion übernehmen normalerweise die „Klapperer“, die sich aus Jungen und Mädchen zusammensetzen. In Horbach wird die Gruppe auch durch engagierte Erwachsene ergänzt. Wegen der Corona-Pandemie werden die Rundgänge durch die Dörfer auch dieses Jahr, wie schon im Vorjahr, entfallen. Die Tradition soll aber erhalten bleiben.

Gerade in Horbach war vor einigen Jahren das Osterklappern durch das Engagement einiger Erwachsener vor dem Aus bewahrt worden. Ein Aufruf von ehrenamtlich tätigen Menschen führte dazu, dass eine Gruppe von mehr als 100 Klapperern am Karfreitagmorgen zur Ortsrunde startete. Anstelle der Glocken der Sankt-Michaels-Kirche übernahmen sie das Signal zum Tag- und Nachtläuten, das Läuten zum Angelus und das Läuten als Einladung zu den Gottesdiensten am Karfreitag und Karsamstag.

Mehr: GNZ vom 29. März.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: